18 RegisterNSU Spider Journal

_______________________________ Ausgabe 12/ 2000 ________________________________________________

Wie viele Wankel-Spider gibt es noch ?

Steffen Goldhammer und Martin Schlockermann führen das Spider-Register

Die Frage, wie viele Spider es eigentlich noch gibt, wurde mir und anderen aus der Szene schon oft gestellt. Wilde Spekulationen um geschätzte Zahlen von mehr als 100 oder sogar mehr als 1000 waren die Antworten, jedoch immer mit einem Fragezeichen versehen.

Auch nachdem ich schon vor einigen Jahren sog. blaue Registerblätter zusammen mit der Clubzeitung verschickt habe, ist alles doch recht zäh angelaufen, möglichst allen Spiderbesitzern die wesentlichen Daten ihres Oldies zu entlocken. Mit "wesentlich" meine ich die Fahrgestellnummer, über die der Bestand noch vorhandener Spider festgestellt werden sollte. Trotz zähem Anlaufs ist nun eine stattliche Zahl noch vorhandener Wankel-Spider zusammengekommen und die letzten noch existierenden wer weiß wo sie stehen oder fahren - bekommen wir wahrscheinlich nie in unser Register.

Nach einem Aufruf im Spider-Journal vor acht Monaten meldeten sich spontan gleich zwei ! Clubmitglieder, die mich beim Register unterstützen wollten: Herr Steffen Goldhammer aus Spanien und Martin Schlockermann (jüngst erst in den Club eingetreten ...und Spider im Aufbau). Das freute mich riesig und sie haben wirklich schnelle und überzeugende Arbeit für den Club geleistet, obwohl sie sich persönlich noch gar nicht kennen lernten. Ihre ergänzende Zusammenarbeit lief nur über das Internet. An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank an unsere Registerführer !


Der Registeraufbau begann also damit, daß ich Martin Schlockermann (rechts im Bild) persönlich an seinem Elternhaus in Werl bei Hamm einen Karton voll Registerblätter und gesammelte Werke von sonstigen Spidern aus aller Welt übergab. Das war ein Karton voll technischer Geschichte, denn zu vielen Wankel-Spidern dieser Welt gibt es sehr interessante Anekdoten zu berichten.

Ich werde später einmal vom Werdegang des einzig bekannten Spiders in der ehemaligen DDR berichten, wenn ich alle erforderlichen Infos zusammen habe. Nur so viel dazu: Er hatte keine Fahrgestellnummer, die mit 560 .... begann !

In diesem Journal liegen in loser Form einige Beilagen. Unter anderem befindet sich ein Datenblatt für jedes Clubmitglied darunter, bei dem sich auf der Rückseite des Anschreibens die von Ihnen gemeldeten Daten befinden. Bitte lesen Sie es und unterstützen Sie uns weiterhin bei der Registerführung in der beschriebenen Form.

Nun folgen sehr interessante Berichte unserer Registerführer, die Sie mit Sicherheit überraschen werden und Sie erstaunen lassen !!

Ihr Redakteur Claus Kynast



Weiter nächste Seite >>>>